Weitere Lockerungen im Sport

27. Mai 2021

Neu dürfen bis zu 50 Sporttreibende zusammen trainieren, entscheidend für die maximal zugelassene Anzahl Personen ist jedoch die Raumgrösse. In gewissen Situationen darf auch ohne Maske Sport getrieben werden. Was die Lockerungen des Bundesrates für den ASVZ-Sportbetrieb bedeuten, liest du unten.

  • Beschränkte Teilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl wird auf max. 49 Teilnehmende plus eine Trainingsleitung erhöht. In den meisten Angeboten wird die Anzahl zugelassener Personen aber aufgrund der Raumgrösse (mind. 10 m2 pro Person) tiefer sein.
  • Maskenpflicht indoor: In ruhigen Sportarten darf die Maske während der Sportaktivität abgenommen werden. Die Liste der betroffenen Sportarten wird auf der Seite asvz.ch/coronavirus bis am Wochenende veröffentlicht. Ausserhalb der Sportaktivität (innerhalb der Sportanlage bis zum Platz der Sportausübung) ist das Tragen einer Maske weiterhin obligatorisch.
  • Kontaktsport indoor:  In Kontaktsportarten kann die Maske auch indoor abgelegt werden, sofern in beständigen Gruppen von maximal vier Personen trainiert wird. Techniktrainings ohne Körperkontakt und mit Maske sind auch in grösserer Zahl möglich.
  • Maskenpflicht outdoor: Da der ASVZ über die Online-Einschreibung in allen Trainings ein Contact Tracing sicherstellen kann, kann im Freien beim Sport auf das Tragen einer Maske verzichtet werden, auch wenn der Sicherheitsabstand von 1.5 m nicht eingehalten werden kann. Vor und nach der eigentlichen Sportaktivität ist die Maske zwingend, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann.
  • Anzahl Einschreibungen pro Person: Die Einschreibung auf 1 Sportangebot pro Tag wird aufgehoben. Ergänzend stehen Livestream-Lektionen zur Verfügung.

Weiterhin gilt

  • Online-Einschreibung: Keine Anpassungen zur bisherigen Handhabung → Weiterhin sind alle ASVZ-Angebote einschreibepflichtig. Davon ausgenommen sind Livestream-Lektionen, für diese muss man sich ab dem 31. Mai nicht mehr vorgängig einschreiben.
  • Garderoben: Die Garderobenkapazität ist beschränkt. Der ASVZ empfiehlt den Teilnehmenden weiterhin, bereits umgezogen zum Training zu erscheinen und zu Hause zu duschen.
  • Fitness/Freies Sporttreiben: Keine Anpassungen zur bisherigen Handhabung → Freies Sporttreiben ermöglicht das Training in freien Hallen oder das Nutzen von Garderoben/Duschen. Die Nutzung des Fitnessbereichs ist mit der Einschreibung für «Freies Sporttreiben»-Slots explizit untersagt. Dafür stehen die «Fitness»-Slots zur Verfügung.

Die Verhaltensregeln und das Schutzkonzept für den ASVZ-Sportbetrieb sind jederzeit einzuhalten. Mit deiner Einschreibung für ASVZ-Angebote bestätigst du, Kenntnis davon zu haben und diese zu akzeptieren.

Sauna/Wellness
Der Wellnessbereich im Sport Center Hönggerberg öffnet ab dem 21. Juni. Die Saunen in den Sport Centern Irchel und Fluntern bleiben aufgrund der Sommerschliessung bis im Herbst geschlossen.

Seite teilen