Langersehnte SOLA-Stafette sorgt für gute Lauf-Stimmung

7. Mai 2022

Zwei Austragungen in Folge musste sie aufgrund der Covid-Pandemie abgesagt werden, die Durststrecke war also lang. Heute Samstag, 7. Mai 2022, fand die SOLA-Stafette des Akademischen Sportverbands Zürich (ASVZ) endlich wieder statt und knapp 13‘000 Läuferinnen und Läufer nahmen eine Teilstrecke der legendären Laufstafette unter die Füsse. In 14-köpfigen Laufteams absolvierten sie den Lauf-Klassiker und damit eine Gesamtstrecke von rund 115 km in und um Zürich. Im Vordergrund stand auch dieses Jahr die Freude an der Bewegung sowie ein unvergessliches Team-Erlebnis.

Schon immer war die Stimmung an der SOLA-Stafette fröhlich und voller Vorfreude, dieses Jahr war die Freude und Euphorie jedoch noch grösser und die Erleichterung spür- und fassbar. «Endlich wieder SOLA, mir hat dieses Highlight wirklich gefehlt», fassten die SOLA-Fans auf und neben der Laufstrecke den Verzicht der vergangenen drei Jahre zusammen. Und so bekamen die 875 motivierten Teams, was sie lange ersehnt hatten: Einen wunderschönen SOLA-Tag mit grösstenteils idealem Lauf-Wetter.

Frühmorgens um 07:30 Uhr starteten am Bucheggplatz die ersten motivierten Läuferinnen − zwei der vierzehn Etappen sind obligatorische Damen-Strecken − in die 114.35 km lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 2‘684 Metern und Teilstrecken zwischen 3.86 und 14.09 km. Dreizehnmal wurde an diesem Tag innerhalb der Teams der Stafettenstab übergeben, bevor die Schlussläufer:innen am späteren Nachmittag die Ziellinie im Irchelpark überquerten, wo sie in vielen Fällen von ihren Teams in Empfang genommen wurden.

Dieser Teamgedanke ist es, der die SOLA-Stafette zu dem macht, was sie ist. Zu einem einzigartigen Teamerlebnis, das aktuelle und ehemalige Studienkolleginnen und –kollegen verbindet, sich als Teamanlass für Unternehmen und Bürogemeinschaften eignet, unzählige individuelle Geschichten schreibt und schon oft Beginn von langjährigen Freundschaften war.

Noch weitere Ziele, nämlich Ruhm und Ehre sowie die beste Laufzeit der SOLA-Geschichte, verfolgen die Teams an der Spitze des Lauffeldes. Mit 6:26:51 pulverisierten die Brownschen Spaziergänger den Streckenrekord und gewannen die 47. SOLA-Stafette 2022 vor dem TV Oerlikon 1 und den Ticino Capitals.

Zur Rangliste...

Souvenirs der SOLA-Stafette
14 Läufer:innen, 120 km und eine Höhendifferenz von 2‘753 m – was für eine tolle Teamleistung. Verschiedene Souvenirs der SOLA-Stafette - das SOLA-Diplom, die Läufer:innen-Fotos sowie die Migros MyRun Team-Clip - sollen noch lange an diesen Tag und die gesammelten Momente erinnern. Die SOLA-Teams erhalten die Links dazu im SOLA-Infomail zugestellt.

SOLA-la oder weltklasse?
Die Meinung der SOLA-Läufer:innen ist uns wichtig: Denn nur mit ihren Inputs können wir die SOLA-Stafette laufend verbessern und weiterhin ein tolles Lauferlebnis bieten. Deshalb sind wir allen Läuferinnen und Läufern dankbar, wenn sie sich kurz Zeit nehmen und unsere Läuferumfrage zur SOLA-Stafette 2022 ausfüllen. 
Zur Umfrage...

3. SOLA-Cup
Auch dieses Jahr gibt es ihn wieder den SOLA-Cup. Teams, die 2022 an allen drei SOLA-Stafetten - an der traditionellen sowie an der SOLA Basel und an der Winti-SOLA - starten, nehmen automatisch an der Verlosung von Preisen im Gesamtwert von CHF 10'000.- teil. 
Weitere Informationen...

 

Ausblick 48. SOLA-Stafette

Die nächste SOLA-Stafette findet am 6. Mai 2023 statt. Anmeldebeginn ist am 1. Dezember 2022.

 

Medienkontakt

Silvana Ulber
Leiterin Kommunikation

Seite teilen