Tai Chi

Steigere das Wohlbefinden

Tai Chi ist eine ursprünglich chinesische Kampfkunstform (Schattenboxen) und zeichnet sich heute aus durch langsame, ineinander fliessende und bewusst ausgeführte Bewegungsabläufe. Dadurch wird das Selbstbewusstsein gesteigert und Körpergefühl verbessert.

Zum Sportfahrplan

Voraussetzung zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb
Der ASVZ-Sportbetrieb richtet sich nach einem übergeordneten Schutzkonzept sowie nach einem darauf abgestimmten Schutzkonzept für Sportanlagen. Die grundsätzlich zu beachtenden Verhaltensregeln sowie Informationen zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb findest du hier. Sie sind verbindlich.

Spezifische Verhaltensregeln und Informationen für die Sportart Tai Chi & Qi Gong
Es bestehen neben dem übergeordneten ASVZ-Schutzkonzept und den darauf abgestimmten Schutzkonzepten für Sportanlagen keine besonderen Verhaltensregeln.

Wir bieten eine Kombination von beiden Sportarten als Lektion an.

Sporadisch werden auch Workshop oder Kurse angeboten im Tai Chi oder Qi Gong.

  • Stets grosses Handtuch mitbringen, welches die Unterlage voll abdeckt.
  • Trinkbecher sollten verschliessbar sein und nicht aus Glas.
  • Im Trainingsraum nur saubere hell-besohlte Hallenschuhe tragen.
  • Taschen und Wertsachen in Kästli schliessen und nicht in Trainingsraum nehmen. Schlössli dazu selber mitnehmen oder beim Hausdienst oder ASVZ kaufen.
  • Bei Lektionen ohne Schuhe Füsse waschen und nicht barfuss von Garderobe zum Trainingsraum laufen.
  • Lektionszeiten möglichst einhalten und den Anweisungen der Trainingsleitung folgen.

Kontakt

Disziplinchefin Tai Chi

Sandra Bonacina
Hochschulsportlehrerin

Administration Tai Chi

Bettina Katz
Sachbearbeiterin

Sportangebote, die dich auch interessieren könnten