Brazilian Jiu Jitsu

flowiges kämpfen

Brazilian Jiu Jitsu, kurz BJJ, ist eine südamerikanische Kampfsportart, die sich aus dem ursprünglichen japanischen Kodokan-Judo entwickelt hat. Durch gezieltes ansetzen von Hebel- und Würgetechniken im Bodenkampf wird die Aufgabe des Gegners angestrebt. Schläge und Tritte sind nicht erlaubt.

Zum Sportfahrplan

Der ASVZ-Sportbetrieb richtet sich nach einem übergeordneten Schutzkonzept sowie nach einem darauf abgestimmten Schutzkonzept für Sportanlagen. Sportartenspezifische Informationen werden auf den entsprechenden Sportartenseiten publiziert.

Voraussetzung/Hinweise zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb

Folgende Voraussetzungen gelten:

  • Den Vorgaben des ASVZ-Schutzkonzepts ist Folge zu leisten.
  • Die Abstands- und Hygienevorschriften des BAG sind einzuhalten.
  • Die gültige Online-Einschreibung muss jederzeit vorgewiesen werden können.
  • Zusätzlich gelten die auf dieser Sportartenseite veröffentlichten Informationen und Verhaltensanweisungen zur Teilnahme am ASVZ-Sportangebot.
  • Merke: Im Sport kann der Mindestabstand nicht jederzeit eingehalten werden. Das Unterschreiten des Mindestabstands erhöht das Infektionsrisiko.
  • Werden die Vorgaben nicht eingehalten, kann ein 30-tägiger Ausschluss aus dem ASVZ ausgesprochen werden.

    Mit deiner Einschreibung bzw. Anmeldung für ein ASVZ-Angebot bestätigst du, die oben aufgeführten Vorgaben einzuhalten sowie Kenntnis davon zu haben, dass das Unterschreiten des Mindestabstands ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt. Weiter bestätigst du, Kenntnis davon zu haben, dass die zuständige kantonale Stelle dich nach einem Kontakt mit an Covid-19 erkrankten Personen kontaktieren kann. Sie hat die Kompetenz, eine Quarantäne anzuordnen.

    Wichtig für die Teilnahme von Kampfsport-Angeboten

    • Einzelübungen werden unter Einhaltung der Mindestabstände ausgeführt.
    • Bei Partnerübungen erfolgen möglichst wenig Partnerwechsel.
    • Material wird nach Verwendung gereinigt.

    Geleitete Trainings
    Die BJJ-Trainings beinhalten intensives Warm-Up, Rumpfkraftübungen, Technik-Drills und Sparringkämpfe. Im technischen Teil werden BJJ- und Grappling-Basistechniken für Einsteiger und Fortgeschrittene erworben und angewendet.

    Freie Trainings
    Ausserhalb der geleiteten Trainings treffen wir uns auch gelegentlich zum einfachen Open-Mat, um uns in freundlicher und fairer Atmosphäre über Techniken auszutauschen oder zu „Rollen“. Die freien Trainings werden über den BJJ-Chat organisiert, in den dich die Trainer gerne aufnehmen.

    Die Trainings sind für alle – Einsteiger und Fortgeschrittene – zugänglich. Kenntnisse in verwandten Kampfsportarten sind für BJJ-Einsteiger von Vorteil. Der Einstieg (mit vorgängiger Online-Einschreibung) ist jederzeit möglich.

    Für BJJ-Trainings musst du dich vorgängig online einschreiben.
    Folgendes musst du dazu wissen:

    • Online-Einschreibung ist ab 72 Stunden vor Beginn des betreffenden Trainings möglich
    • Wenn bis 1 Stunde vor dem freien Training nicht mindestens 2 Teilnehmer eingeschrieben sind, wird das Training abgesagt. Damit kannst du sicher sein, dass du vor Ort auch Trainingspartner vorfindest.
    • Solltest du doch nicht am Training teilnehmen können, musst du dich bis 2 Stunden vor Beginn abmelden. Im Falle von Nichterscheinen nach getätigter Reservation behalten wir uns das Recht vor, dich für die Dauer von 10 Tagen von der Möglichkeit der Online-Einschreibung auszuschliessen.
    • Sei rechtzeitig im Dojo.
    • Eine Anleitung, wie du dich für eine Lektion einschreibst, findest du hier.

    Die Vermeidung von Verletzungen durch niveauangepasste Techniken sowie Respekt und Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Trainingspartnern ist in allen Kampfsportarten essentiell.

    Bekleidung / Handtuch
    Ein BJJ- oder Judo-Gi ist optimal, für den Einstieg reichen lange Trainingshosen, T-Shirt und Handtuch.
    Für regelmässige Teilnehmer: Dienstags wird ohne Gi, Montags und Freitags wird mit Gi trainiert.

    Einkaufs-Rabatt bei Budo.ch
    ASVZ-Berechtigte haben die Möglichkeit vergünstigt Material / Bekleidung einzukaufen. Weitere Informationen...

    • Vor dem Training die Füsse waschen.
    • Zwischen Garderobe und Dojo/Dojang immer Schuhe/Flip-Flops tragen.
    • Schmuck entfernen (Verletzungsgefahr für sich und andere).
    • Ich trage die Verantwortung für meine Trainingspartner.
    • Das Dojo wird immer sauber hinterlassen (Fussel, Haare, Blut- und Schweissflecken entfernen).

    • Kampfsport steht für wettkampforientierte Zweikampf-Disziplinen, Budo ist der Überbegriff für die Kampfkünste.
    • Der ASVZ bietet beide Ausrichtungen vielseitig und studentisch sowie ohne Einstiegshürden an.

    • Studentisch
    • Ideologiefrei
    • Jederzeit zugänglich
    • Kostengünstig
    • Regelmässig
    • Vielfältig

    Sportanlagen

    Brazilian Jiu Jitsu wird in 2 Anlagen angeboten

    Kontakt

    Disziplinchef Brazilian Jiu Jitsu (BJJ)

    Markus Urscheler
    Hochschulsportlehrer

    Administration Brazilian Jiu Jitsu (BJJ)

    Jasmin Bachmann
    Sachbearbeiterin

    Sportangebote, die dich auch interessieren könnten