Breakdance

Keep it real

Breakdance (B-boying, b-girling) ist ein Element der Hip Hop Kultur. Es wird hauptsächlich zu Funk, Breakbeats und Rap getanzt. Es geht um Originalität, Körpersprache, Umgang mit der Musik und Ausführung akrobatischer Elemente. Durch diesen Tanz wird Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Ausdauer, Kreativität und Rhythmusgefühl automatisch trainiert. Beim ASVZ bieten wir verschiedene Trainings an.

Zum Sportfahrplan

Voraussetzung zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb
Der ASVZ-Sportbetrieb richtet sich nach einem übergeordneten Schutzkonzept sowie nach einem darauf abgestimmten Schutzkonzept für Sportanlagen. Die grundsätzlich zu beachtenden Verhaltensregeln sowie Informationen zur Teilnahme am ASVZ-Sportbetrieb findest du hier. Sie sind verbindlich.

Spezifische Verhaltensregeln und Informationen für die Sportart Breakdance
Es bestehen neben dem übergeordneten ASVZ-Schutzkonzept und den darauf abgestimmten Schutzkonzepten für Sportanlagen keine besonderen Verhaltensregeln.

  • Lektionen (alle)
    Wöchentlich wird eine Lektion für das Niveau "Alle" angeboten. Weitere Informationen bzw. Ausführungen der Niveaus findest du im nächsten Abschnitt.
  • Workshops mit Gastlehrern aus In- und Ausland
    Immer wieder besuchen uns renommierte Gastlehrer aus dem In- und Ausland und halten einen Workshop im ASVZ ab. Angebote dieser Art werden im Vorfeld auf dieser Website publiziert.

Im Breakdance gibt es keine Niveau-Unterteilung. Alle sind willkommen und der Einstieg ist jederzeit möglich.

Bekleidung
Sportliche Kleidung, Hallenturnschuhe (evtl. Knie- und Ellbogenschoner)
 
Wichtiges
Bitte keine Kleider und Taschen in die Hallen und Tanzräume mitnehmen!

Kontakt

Disziplinchefin Breakdance

Yvonne Bühler
Hochschulsportlehrerin

Administration Breakdance

Anja Schillig
Sachbearbeiterin

Sportangebote, die dich auch interessieren könnten