Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für sämtliche Verarbeitungstätigkeiten im ASVZ, welche im Zusammenhang stehen mit personenbezogenen Daten betreffend:

  • Besuch der ASVZ-Website
  • Nutzung der ASVZ-App
  • Nutzung des ASVZ-Online-Schalters
  • Elektronische Korrespondenz mit dem ASVZ
  • Abonnieren von ASVZ-Infomails
  • Nutzung sozialer Medien

Akademischer Sportverband Zürich (Leonhardstrasse 36, 8092 Zürich) betreibt die Website asvz.ch (inkl. ASVZ-Online-Schalter) und ASVZ-App (nachfolgend als «wir» bezeichnet). Darüber kannst du dich über unsere Organisation informieren, unsere Dienstleitungen in Anspruch nehmen und mit uns in Kontakt treten. Die Datenschutzerklärung beschreibt, wie und wozu wir Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden. Der Schutz deiner persönlichen Daten ist uns ein grosses Anliegen und wir nehmen kontinuierlich Anpassungen vor, um die Daten unserer Member noch besser zu schützen.

Inhalt der Information

  • Welche Daten gesammelt werden.
  • Unter welchen Voraussetzungen wir deine Daten bearbeiten und zu welchem Zweck.
  • Wie lange wir deine Daten aufbewahren.
  • Wann eine Weitergabe an Dritte zulässig ist.
  • Wie wir deine Daten bearbeiten («einzelne Datenbearbeitungsvorgänge»).
  • Wann und wie du einer Datenbearbeitung widersprechen kannst.
  • Welche Rechte du hast und wie du diese geltend machen kannst.

Begriffsdefinitionen

Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören beispielsweise Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Auch Daten über persönliche Vorlieben wie Freizeitbeschäftigungen oder Mitgliedschaften zählen zu den personenbezogenen Daten.

Was sind besonders schützenswerte Personendaten?
Daten über religiöse, weltanschauliche, politische oder gewerkschaftliche Ansichten oder Tätigkeiten; Daten über die Gesundheit und gegebenenfalls Angaben zu administrativen oder strafrechtlichen Verfolgungen und Sanktionen sowie Daten über Massnahmen der sozialen Hilfe gelten als besonders schützenswerte Personendaten. Soweit erforderlich und geeignet, können wir besonders schützenswerte Personendaten einfordern und bearbeiten. In diesem Fall unterliegen deren Bearbeitung strengerer Vertraulichkeit.

Was ist das Bearbeiten von Personendaten?
Bearbeiten ist jeder Umgang mit Personendaten, unabhängig von den angewandten Mitteln und Verfahren, insbesondere das Beschaffen, Speichern, Aufbewahren, Verwenden, Verändern, Bekanntgeben, Archivieren, Löschen oder Vernichten von Daten.

Was ist das Bekanntgeben von Personendaten?
Dies ist das Übermitteln oder Zugänglichmachen von Personendaten, bspw. die Veröffentlichung oder die Offenbarung an einen Dritten.

Wie kannst du mit uns in Kontakt treten?

Bei Fragen oder Anliegen zum Schutz deiner Daten durch uns erreichst du uns jederzeit per E-Mail unter datenschutz@asvz.ch. Verantwortlich für die Datenbearbeitungen, die erfolgen, ist:

Akademischer Sportverband Zürich (ASVZ)
Leonhardstrasse 36
8092 Zürich

Bleibt unsere Datenschutzerklärung immer gleich?

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ändern. Die Änderungen werden auf asvz.ch veröffentlicht, du wirst nicht gesondert informiert.

Welche Daten sammeln wir von dir und von wem erhalten wir diese Daten?
In erster Linie bearbeiten wir Personendaten, die du uns übermittelst oder die wir beim Betrieb unserer Website sammeln. Unter Umständen erhalten wir Personendaten über dich auch von Dritten. Das können folgende Kategorien sein:

  • Personenstammdaten (Name, Adresse, Geburtsdaten, etc.)
  • Kontaktdaten (Handynummer, E-Mailadresse, etc.)
  • Finanzdaten (bspw. Kontoangaben)
  • Onlinekennungen (bspw. Cookie-Kennung, IP-Adressen)
  • Standortdaten (bspw. Check-In in Sportanlage)
  • Ton- und Bildaufnahmen
  • besonders schützenswerte Daten (bspw. Angaben über deine Gesundheit wie Allergien)

Unter welchen Voraussetzungen bearbeiten wir deine Daten?
Wir bearbeiten deine Daten nach Treu und Glauben und nach den in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Zwecken. Wir achten dabei auf eine transparente und verhältnismässige Bearbeitung.

Sollten wir diese Grundsätze ausnahmsweise nicht einhalten können, kann die Datenbearbeitung trotzdem rechtmässig sein, weil ein Rechtfertigungsgrund vorliegt. Als Rechtfertigungsgrund kommt namentlich in Frage:

  • deine Einwilligung
  • die Durchführung eines Vertrages oder vorvertraglicher Massnahmen
  • unsere berechtigten Interessen, sofern deine Interessen nicht überwiegen

Wie kannst du deine Einwilligung widerrufen?
Hast du uns eine Einwilligung zur Bearbeitung deiner personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt, bearbeiten wir deine Daten im Rahmen dieser Einwilligung, soweit wir keinen anderen Rechtfertigungsgrund haben.

Du kannst deine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen und eine E-Mail an datenschutz@asvz.ch schicken. Bereits erfolgte Datenverarbeitungen sind davon nicht betroffen.

Hast du dich für unser Infomail angemeldet, kannst du auf den im Infomail angegeben Link klicken, um dich abzumelden.

In welchen Fällen können wir deine Daten an Dritte weitergeben?
Grundsatz
Wir sind unter Umständen darauf angewiesen, die Dienste Dritter oder von verbundenen Unternehmen in Anspruch zu nehmen und sie mit der Bearbeitung deiner Daten zu beauftragen. Wir stellen vertraglich sicher, dass Dritte und verbundene Unternehmen die Voraussetzungen des Datenschutzes einhalten. Unter Umständen sind wir auch verpflichtet, deine Daten an Behörden bekanntzugeben. Wir geben deine personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn:

  • du eingewilligt hast;
  • dies zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Massnahmen sowie zur Durchsetzung unserer Rechte notwendig ist;
  • eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht;
  • wir daran ein berechtigtes Interesse haben und deine gegenteiligen Interessen nicht überwiegen.

Weitergabe ins Ausland
Unter Umständen kann es im Rahmen der Auftragsverarbeitung zu Übermittlung deiner personenbezogenen Daten an Unternehmen im Ausland kommen. Diese Unternehmen sind im gleichen Umfang zum Datenschutz verpflichtet, wie wir selber. Die Übermittlung kann weltweit stattfinden.

Entspricht das Datenschutzniveau nicht demjenigen des EWR-Raums, so nehmen wir eine vorgängige Risikoeinschätzung vor und stellen vertraglich sicher, dass der gleiche Schutz wie im EWR-Raum garantiert wird (bspw. mittels der neuen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission oder anderen, gesetzlich vorgegebenen Massnahmen). Sollte unsere Risikoeinschätzung negativ ausfallen, werden entsprechende Dienste nicht angewendet. Du kannst die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission hier abrufen.

Wie lange bewahren wir deine Daten auf?
Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie dies erforderlich ist, um die einzelnen Zwecke, zu denen die Daten erhoben wurden, zu erfüllen.

Daten, die wir bei deinem Besuch auf unserer Website speichern, werden während zwölf Monaten aufbewahrt. Eine Ausnahme gilt für Analyse- und Trackingdaten, die länger aufbewahrt werden können.

Vertragsdaten speichern wir länger, da wir dazu durch gesetzliche Vorschriften verpflichtet sind. Wir müssen insbesondere geschäftliche Kommunikation, geschlossene Verträge und Buchungsbelege bis zu 10 Jahren aufbewahren. Soweit wir solche Daten von dir nicht mehr zur Durchführung der Dienstleistungen benötigen, werden die Daten gesperrt und wir verwenden sie nur noch für Zwecke der Rechnungslegung und für Steuerzwecke.

Wie schützen wir deine Daten?
Wir werden deine Daten sicher aufbewahren und alle angemessenen Massnahmen ergreifen, um deine Daten vor Verlust, Zugriff, Missbrauch oder Änderungen zu schützen.

Unsere Vertragspartner und Mitarbeitenden, die Zugang zu deinen Daten haben, sind zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. In manchen Fällen wird es erforderlich sein, dass wir deine Anfragen an mit uns verbundene Unternehmen weiterreichen. Auch in diesen Fällen werden deine Daten vertraulich behandelt.

Innerhalb unserer Webseite verwenden wir das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von deinem Browser unterstützt wird.

Welche Rechte hast du?
Auskunftsrecht
Du kannst jederzeit eine Auskunft über die von uns über dich gespeicherten Daten verlangen. Wir bitten dich, dein Auskunftsgesuch zusammen mit einem Identitätsnachweis (Kopie ID, Pass, Führerausweis) an datenschutz@asvz.ch zu senden.

Du hast ausserdem das Recht, deine Daten in einem gängigen Dateiformat zu erhalten, wenn wir deine Daten automatisiert bearbeiten, und wenn

  • du deine Einwilligung für die Bearbeitung dieser Daten erteilt haben; oder
  • du Daten im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Abwicklung eines Vertrags bekannt gegeben hast.

Wir können die Auskunft bzw. Datenherausgabe einschränken oder verweigern, wenn dies unseren gesetzlichen Verpflichtungen, berechtigten eigenen oder öffentlichen Interessen oder Interessen einer Drittperson entgegensteht.

Die Bearbeitung deines Gesuchs unterliegt der gesetzlichen Bearbeitungsfrist von 30 Tagen. Diese Frist dürfen wir jedoch aufgrund von hohem Anfragevolumen, aus rechtlichen oder technischen Gründen oder weil wir nähere Angaben von Ihnen benötigen, verlängern. Du wirst über die Fristverlängerung rechtzeitig mindestens in Textform informiert.

Löschung und Berichtigung
Du hast jederzeit die Möglichkeit, die Löschung oder Berichtigung deiner Daten zu verlangen. Wir können das Gesuch abweisen, wenn gesetzliche Vorschriften uns zur längeren bzw. unveränderten Aufbewahrung verpflichten oder ein Erlaubnistatbestand deinem Gesuch entgegensteht.

Bitte beachte, dass die Ausübung deiner Rechte unter Umständen im Konflikt mit vertraglichen Abmachungen stehen und entsprechende Auswirkungen auf die Vertragsdurchführung haben kann (z.B. vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen).

Rechtsweg
Bist du von der Bearbeitung personenbezogener Daten betroffen, hast du das Recht, deine Rechte gerichtlich durchzusetzen oder bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Meldung einzureichen. Die zuständige Aufsichtsbehörde in der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte: http://www.edoeb.admin.ch.

Welche Informationen erhalten wir und wie nutzen wir sie?
Indem du asvz.ch, die ASVZ-App oder den ASVZ-Online-Schalter besuchst, werden auf unseren Servern oder auf Servern von Dienstleistungen und Produkten, die wir beziehen und / oder installiert haben, bestimmte Daten automatisch zu Zwecken der Systemadministration, für statistische oder für Sicherungszwecke oder für Trackingzwecke gespeichert. Es handelt sich dabei um:

  • den Namen deines Internetserviceproviders
  • deine IP-Adresse (unter Umständen)
  • die Version deiner Browser-Software
  • das Betriebssystem des Rechners mit dem auf die URL zugegriffen wird
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs
  • die Website, von der aus du die URL besuchst
  • die Suchwörter, die du benutzt hast, um die URL finden

Weshalb dürfen wir diese Daten bearbeiten?
Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden und es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin besteht unser berechtigtes Interesse.

Wie kannst du die Datenerfassung verhindern?
Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung notwendig ist. Dementsprechend werden die Daten nach Beendigung jeder Sitzung gelöscht. Die Speicherung der Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend notwendig, du hast daher keine Möglichkeit dagegen Widerspruch zu erheben.

Cookies

Wie funktionieren Cookies?
Unsere Website und ASVZ-App verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Datensätze, auf dem Betriebssystem deines Gerätes abgelegt werden, wenn du unsere Website oder App aufrufst. Cookies richten auf deinem Gerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Welche Informationen erhalten wir und wie nutzen wir sie?
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte «Session-Cookies». Sie werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf deinem Endgerät gespeichert, bis du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. 

Weshalb dürfen wir Cookies verwenden?
Wir verwenden Cookies, damit wir unsere Website und App benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer gestalten können. Die Verwendung von Cookies und die diesbezügliche Verarbeitung deiner Daten erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen an den genannten Zwecken.

Wie kannst du die Datenerfassung via Cookies verhindern?
Die Cookies werden auf deinem Gerät gespeichert. Du hast daher die volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Du kannst diese vollständig löschen oder durch Änderung der Einstellungen in deinem Browser die Übertragung deaktivieren oder einschränken. Die Funktionalität der Website ist durch die Blockierung von Cookies nicht beeinträchtigt.

Piwik PRO

Piwik PRO wird als Analyticssoftware verwendet, um zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird. Die gesammelten Informationen umfassen beispielsweise die die Anzahl der Besucher, die Verweildauer, die Quelle des Traffics, das Betriebssystem, Klicks auf Links und vieles mehr. Es ermöglicht uns die Website zu optimieren und nutzerfreundlicher zu gestalten.

Google Analytics for Firebase | Firebase Crashlytics

Beim Herunterladen der App werden die im Google Play Store (bei Android-Geräte) und im Apple App Store (bei iOS-Geräten) aufgeführten Daten gesammelt und übertragen.

Die App nutzt Firebase, um die Nutzung der App besser zu verstehen und die ASVZ-App unter anderem aufgrund dieser Daten zu optimieren. Firebase ist ein Unternehmen von Google und Teil der Google Cloud Platform. Firebase verwendet sog. «Cookies», Textdateien, die auf deinem Smartphone gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der App durch dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über deine Nutzung dieser App (einschliesslich deiner IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um deine Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten für die App-Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der App-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Damit wir unsere App weiter verbessern können, nutzen wir im Falle eines Absturzes die Technologie von Firebase Crashlytics. Diese Technologie setzt einen Absturzbericht auf, in dem anonymisierte Daten zu Analysezwecken an Firebase in den USA sowie an uns übermittelt werden.

Auf die über Firebase gesammelten Daten kann neben Google und dem ASVZ auch Ubique, unser Dienstleister im Bereich der ASVZ-App, zugreifen.
 

Zählpixel

Wie funktionieren Zählpixel?
Wir können Zählpixel auf unserer Website verwenden. Zählpixel werden auch als Web-Beacons bezeichnet. Bei Zählpixeln – auch von Dritten, deren Dienste wir nutzen – handelt es sich um kleine, üblicherweise nicht sichtbare Bilder, die beim Besuch unserer Website automatisch abgerufen werden. Mit Zählpixeln können die gleichen Angaben wie in Server-Logdateien erfasst werden. Wir nutzen sie zu denselben Zwecken wie Logfiles – du kannst die Datenerfassung nicht verhindern.

Auswertungen

Zum Teil werden deine personenbezogenen Daten automatisiert verarbeitet, um bestimmte persönliche Aspekte auszuwerten.

Solche Auswertungen werden von uns insbesondere eingesetzt, um dich zielgerichtet über gewisse Dienstleistungen oder Produkte von uns zu informieren. Zu diesem Zweck setzen wir Auswertungsinstrumente ein, dank denen wir bedarfsgerecht kommunizieren können und passende Werbemassnahmen ergreifen können.

Erfolgs- und Reichweitenmessung

Wie funktioniert die Erfolgs- und Reichweitenmessung?
Unsere Benachrichtigungen und Mitteilungen können Weblinks oder Zählpixel enthalten, die erfassen, ob eine einzelne Mitteilung geöffnet wurde und welche Weblinks dabei angeklickt wurden. Solche Weblinks und Zählpixel können die Nutzung von Benachrichtigungen und Mitteilungen auch personenbezogen erfassen.

Weshalb dürfen wir diese Daten bearbeiten?
Wir benötigen diese statistische Erfassung der Nutzung für die Erfolgs- und Reichweitenmessung, um Benachrichtigungen und Mitteilungen aufgrund der Bedürfnisse und Lesegewohnheiten der Empfängerinnen und Empfänger effektiv und nutzerfreundlich sowie dauerhaft, sicher und zuverlässig anbieten zu können.

PrivacyBee

PrivacyBee wird verwendet, um alle datenschutzrelevanten Dienste zu erkennen und daraus eine individuelle Datenschutzerklärung zu erzeugen.

Welche Informationen erhalten wir?
Für die Nutzung des ASVZ-Angebots wird eine Zutrittsberechtigung in Form einer ASVZ-Membership vorausgesetzt. Für deren Bezug verarbeiten wir u.a. folgende personenbezogene Daten von dir sowie weitere Daten, die über die Eingabemaske angegeben werden:

  • Vor- und Nachname
  • Geschlecht
  • Adresse
  • Postleitzahl
  • Ort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer(n)
  • Geburtsdatum
  • Porträtfoto
  • Hochschulzugehörigkeit über SWITCH AAI

Über den ASVZ-Online-Schalter sowie die ASVZ-App bieten wir Member die Möglichkeit, unter Angabe von personenbezogener Daten Angebote zu buchen (einschreiben, anmelden), sich auf die Warteliste für Angebote zu setzen oder an Livestream-Lektionen teilzunehmen. Dabei werden die Daten in einer Eingabemaske unseres Buchungssystems eingegeben und dort gespeichert. Wenn es der Zweck des Angebots erfordert, werden weitere für die Teilnahme am Angebot relevante personenbezogene Daten erhoben (Schuhgrösse bei Materialmiete, Essensvorlieben bei gestellter Verpflegung etc.). Welche personenbezogenen Daten übermittelt werden, ergibt sich aus der Eingabemaske, die für die Anmeldung des entsprechenden Angebots verwendet wird.

Wie nutzen wir deine Daten?
Deine Daten benötigen wir zur Erstellung eines Profils im ASVZ-Online-Schalter sowie der ASVZ-App und zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen (Zutrittsberechtigung Sportanlagen, Besuch ASVZ-Angebote). Weiter benötigen wir die Daten unter Umständen, um dich als unser Member identifizieren zu können, um mit dir zu korrespondieren, zur Rechnungsstellung, gegebenenfalls zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche sowie zur Verwaltung unserer Memberdaten. Als Rechtsfertigungsgrund für die Bearbeitung deiner Personendaten im Rahmen des Buchungsvorganges dient die Erfüllung des Vertrages.

Welche Informationen geben wir an Dritte weiter und wie werden diese Daten genutzt?
Deine Daten werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen der Vertragsabwicklung und soweit notwendig an Dritte weitergegeben. Es kann eine zweckgebundene Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte wie z.B. Unterkünfte, Reiseanbieter etc. erfolgen, sofern die Veranstaltung eine entsprechende Beauftragung erfordert.

Die Abwicklung von Buchungen erfolgt über ASVZ. Die von dir angegebenen Zahlungs- und Kontaktdaten werden zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verwendet. Sonderfälle sind die SOLA-Stafette und der Merchandise-Webshop, deren Anmeldungs- und Zahlungsprozess über einen Drittanbieter läuft. Dieser Drittanbieter ist in unserem Auftrag tätig und darf die übermittelten Daten nicht zu eigenen Zwecken verwenden.

Welche Informationen erhalten wir und wie nutzen wir sie?
Du hast die Möglichkeit uns per E-Mail zu kontaktieren. Nimmst du mit uns Kontakt per E-Mail auf, werden folgende Daten verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse;
  • Inhalt, Betreff und Datum deiner E-Mail;
  • von dir angegebene Kontaktdaten (z.B. Name, ggf. Telefonnummer, Anschrift).

Weshalb dürfen wir diese Daten bearbeiten?
Deine Angaben werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Als Rechtfertigungsgrund dienen vorvertragliche Massnahmen bzw. unsere berechtigten Interessen an der Erledigung der Anfrage.

Sicherheitshinweis
Wir weisen dich darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Durch den Spam-Filter können E-Mails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale als Spam identifiziert wurden.

Wie funktioniert das Infomail?
Über unsere Webseite hast du die Möglichkeit, dich für unser Infomail anzumelden und damit Neues, Wissenswertes und Inspirierendes aus dem ASVZ zu erfahren.

Welche Informationen erhalten wir und wie nutzen wir sie?
Mit der Anmeldung zum Infomail erfassen wir deine E-Mailadresse und allfällige weitere Kontaktdaten. Diese benötigen wir für den Versand und zur Verifizierung.

Wir sind berechtigt, deine Daten zum Zwecke der technischen Abwicklung des Infomails an Dritte weiterzugeben.

Wir speichern deine Daten für die Dauer, während der du für das Infomail angemeldet bist. Bei einer Abmeldung bleiben deine Daten so lange gespeichert, wie dies für die Registrierung deiner Abmeldung notwendig ist.

Weshalb dürfen wir dir das Infomail zukommen lassen?
Mit Absendung der Infomail-Anmeldung gibst du deine Einwilligung zur Datenverarbeitung. Du bist damit einverstanden, unser Infomail regelmässig zu erhalten und dass gegebenenfalls dein Nutzungsverhalten zur Optimierung des Infomails statistisch ausgewertet wird.

Wie kannst du dich für Infomails an- resp. abmelden?
Nutze dazu die Übersichtsseite aller Infomails im ASVZ. Dazu kannst du die Möglichkeit dich auf der jeweiligen Angebots-Website für ein Infomail anzumelden resp. kannst dich über den Footer eines erhaltenen Infomails davon abmelden. 

Der ASVZ ist auf Social Media-Plattformen wie Instagram, Facebook und LinkedIn präsent, um mit interessierten Personen kommunizieren und über das Angebot informieren zu können. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzerklärungen und sonstige Bestimmungen der einzelnen Betreiber solcher Online-Plattformen.

Facebook Sharer

Weshalb dürfen wir das Social Media Plug-In von Facebook verwenden?
Wir verwenden das Social Media Plug-In von Facebook, um unser Angebot einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Darin liegen unsere berechtigten Interessen, die als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung dienen. 

Welche Informationen teilst du mit uns?
Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung an den Social Media Dienst erhalten. 

Wie kannst du die Datenerfassung verhindern?
Wenn du nicht wünschst, dass der Social Media Dienst den Besuch unserer Seiten deinem Nutzerkonto zuordnen kann, logge dich bitte aus deinem jeweiligen Benutzerkonto vor der Nutzung unserer Webseite aus. Du kannst das Laden der Plug-Ins auch mit Add-Ons für deinen Browser komplett verhindern, bspw. mit dem Skript-Blocker «No-Script». Für mehr Informationen vgl. die Meta Privacy Policy sowie die nachfolgende Übersicht über die Plug-Ins.

Kontakt

Datenschutzstelle