Parkour

Der Weg ist das Ziel

Parkour ist eine Sportart zur schnellen Fortbewegung ohne Hilfsmittel, bei welcher der Sportler – Traceur genannt – unter Überwindung sämtlicher Hindernisse den kürzesten oder effizientesten Weg von A zum selbstgewählten Ziel B nimmt. Versuche dich in dieser einzigartigen Disziplin und besuche unsere wöchentlichen Lektionen.
 

Lektionen (E1; E2; M/F)
Wöchentlich werden in unseren Hallen Lektionen für verschiedene Niveaus angeboten. Unsere Trainingsleiter beraten dich gerne betreffend deinem Niveau.
Die Parkour Lektion am Mittwoch ist ein Teil der Manege.
 

 

  • E1 = Einsteiger mit keinen oder wenigen Vorkenntnissen
  • E2 = Einsteiger mit Vorkenntnissen
  • M = Mittlere
  • F = Fortgeschrittene

Das Manege Training Mittwoch SC Hönggerberg wird im Sommer von Juni bis Ende August aufgeteilt. 

Nur bei schönem Wetter finden folgende Disziplinen im Sport Center Irchel, draussen statt:

  • Parkour
  • Jonglage
  • Slacklinen
  • Breakdance
  • Akrobatik

Bei schlechtem Wetter finden alle Disziplinen ausser Breakdance im Sport Center Hönggerberg statt. Es wird jeweils am Dienstagabend online kommuniziert, ob das Training im Irchel outdoor durchgeführt werden kann.

Folgende Disziplinen finden ausschliesslich im Sport Center Hönggerberg statt:

  • Geräteturnen
  • Trampolin
  • Akro Bungee

Wichtig: Unbedingt Hallenturnschuhe anziehen!

"Le Parkour" kann prinzipiell überall, sowohl in natürlichem, wie in urbanem Umfeld praktiziert werden. Der Traceur überwindet dabei alles Mögliche, was ihm an Hindernissen in den Weg kommt. In einer urbanen Umgebung werden Pfützen, Papierkörbe, Bänke, Blumenbeete und Mülltonnen ebenso wie Bauzäune, Mauern, Litfasssäulen, Garagen, etc. übersprungen und überklettert. Die Hindernisse selbst dürfen jedoch nicht verändert werden, weil es darum geht mit dem vorhandenen Umfeld zurecht zu kommen. Parkour verlangt ein hohes Mass an Körperbeherrschung, Selbsteinschätzung, Disziplin sowie Konzentration und geistige Stärke. Es geht darum seinen Körper zu trainieren, zu fordern aber nicht zu überfordern. Es werden keine waghalsigen Aktionen unternommen. Alles was passiert, passiert unter völliger Kontrolle der Situation und herantasten der eigenen Grenzen. Wichtigster Aspekt dabei ist es "Flow" in seine Bewegung zu bringen, das heisst: über die Hindernisse zu fliessen. "Flow" heisst die Bewegung zu beherrschen und in höchster Effizienz auszuführen. Versuche dich als Traceur und besuche eine unsere Parkour Lektionen.

Sportanlagen

Parkour wird in 2 Anlagen angeboten

Kontakt

Disziplinverantwortliche Parkour

Yvonne Bühler
Hochschulsportlehrerin

Administration Parkour

Anja Schillig
Sachbearbeiterin

Sportangebote, die dich auch interessieren könnten